BSW-Touristik verwendet Cookies um die Website ständig zu verbessern und bestimmte Dienste zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung und der Datenschutzerklärung zu. Ich stimme zu.
  • Deutschland: Bad Ems: Bad Ems - Auf historischen Spuren rund um das Lahntal: Marburg Panorama © Georg Kronenberg Marburg Panorama © Georg Kronenberg
  • Deutschland: Bad Ems: Bad Ems - Auf historischen Spuren rund um das Lahntal: Sicht von der Lahn auf die Marburger Altstadt © Georg Kronenberg Sicht von der Lahn auf die Marburger Altstadt © Georg Kronenberg
  • Deutschland: Bad Ems: Bad Ems - Auf historischen Spuren rund um das Lahntal: Das Wahrzeichen von Neustadt an der Weinstraße - die Stiftskirche ©gliglag.de Das Wahrzeichen von Neustadt an der Weinstraße - die Stiftskirche ©gliglag.de
  • Deutschland: Bad Ems: Bad Ems - Auf historischen Spuren rund um das Lahntal: Historische Hintergasse in Neustadt an der Weinstraße©kgp.de Historische Hintergasse in Neustadt an der Weinstraße©kgp.de
  • Deutschland: Bad Ems: Bad Ems - Auf historischen Spuren rund um das Lahntal: Burg Katz am Rhein Burg Katz am Rhein
  • Deutschland: Bad Ems: Bad Ems - Auf historischen Spuren rund um das Lahntal: Eingang Schloss Wallhausen Eingang Schloss Wallhausen
  • Deutschland: Bad Ems: Bad Ems - Auf historischen Spuren rund um das Lahntal: Maria Laach Maria Laach
  • Deutschland: Bad Ems: Bad Ems - Auf historischen Spuren rund um das Lahntal: Schlossgasse im Neustadter Weindorf Hambach ©Rolf Schädler Schlossgasse im Neustadter Weindorf Hambach ©Rolf Schädler
  • Deutschland: Bad Ems: Bad Ems - Auf historischen Spuren rund um das Lahntal: Elisabethkirche Marburg © Georg Kronenberg Elisabethkirche Marburg © Georg Kronenberg
  • Deutschland: Bad Ems: Bad Ems - Auf historischen Spuren rund um das Lahntal: Brunnen im Kloster Maria Laach Brunnen im Kloster Maria Laach
  • Deutschland: Bad Ems: Bad Ems - Auf historischen Spuren rund um das Lahntal: Vulkan-Express © Jonas Harraß Vulkan-Express © Jonas Harraß
BSW-Exklusiv-Reisen | Deutschland, Rhein-Lahn

Bad Ems - Auf historischen Spuren rund um das Lahntal

TERMIN: 30.08. - 06.09.2018
  • Spannende Ausflüge inklusive 
  • Das Hambacher Schloss, die Wiege der deutschen Demokratie
  • Weinprobe in historischem Ambiente
  • Auf den Spuren des Lahn-Marmors in Villmar
Code ED210

Ihr Domizil / Ihre Reise

Der beschauliche Kurort Bad Ems im romantischen Lahntal gelegen zieht seit über 150 Jahren Kurgäste aus ganz Europa zur Entspannung an. Unsere BSW-Exklusiv-Reise bietet Ihnen ein Wochenprogramm voller Vielfalt. Erfreuen Sie sich an Ausflügen zu geschichtsträchtigen Orten, romantischen Städtchen und durch herrliche Landschaften. Von einer Weinprobe in historischem Ambiente bis zu einer vergnüglichen Zugfahrt durch das Brohltal, es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Auch für Gaumenfreuden und geselliges Beisammensein ist gesorgt. Wir freuen uns, Sie begrüßen zu dürfen.

Ihr Programm

1.Tag: Anreise

Sie reisen individuell zum BSW-Ferienhotel in Bad Ems an. Hier erwartet Sie das gemeinsame Abendessen im Hotel.

 

2.Tag: Tagesfahrt Marburg

Kaum eine Stadt vereint altehrwürdige Geschichte und modernes Studentenleben so wie Marburg. Mit seiner 1527 gegründeten Phillips-Universität hat sich die Stadt vor allem ein Renommee in den Bereichen der Medizin und Chemie aufgebaut. So forschte der „Vater der Kernchemie“ und Nobelpreisträger Otto Hahn ebenso wie Ferdinand Braun und Emil von Behring an diesem Institut. Während einer Stadtführung erkunden Sie die Gassen der Altstadt. Dabei wandern Sie auf den Spuren zahlreicher Persönlichkeiten wie Martin Luther und Alfred Wegener. Als Studenten kamen die Brüder Grimm nach Marburg und erhielten dort erste Einblicke in die Welt der deutschen Literatur. Heute zieren Märchenfiguren in luftiger Höhe an Häusern, Treppen und Mauern die historische Altstadt. Eine imposante Sehenswürdigkeit der hessischen Universitätsstadt ist dabei die Elisabethkirche am Fuße des Schlossbergs. Als eine der bedeutendsten Wallfahrtsstätten des Abendlandes wurde sie zwischen 1235-1283 auf dem Grab der heiligen Elisabeth erbaut. Sie ist damit die älteste gotische Hallenkirche Deutschlands. Anschließend haben Sie noch die Möglichkeit selbst durch die schönen Gässchen der Stadt zu schlendern, bevor es gegen Nachmittag wieder zurück nach Bad Ems geht.

 

3.Tag: Auf den Spuren des Marmors in Villmar

Heute tauchen Sie in die Welt des Marmors ein. Villmar gilt als Zentrum der Vorkommen und Verarbeitung des angesehenen Lahnmarmors. Der polierfähige Kalkstein wird wegen seiner reichen Farbigkeit hoch geschätzt. Sie besuchen dort das Lahn-Marmor-Museum und lernen die geologischen, handwerklichen und künstlerischen Gesichtspunkte des Lahnmarmors  kennen. Mittagessen und Kaffee und Kuchen erwarten Sie nach der Rückfahrt im Hotel. Fakultativ können Sie sich heute mit einem einzigartigen Musikspektakel verwöhnen. Das Loreley Tattoo – dabei sorgen internationale Marschkapellen in ihren farbenprächtigen Uniformen für eine glamouröse Show der Spitzenklasse. Veranstaltet wird das Konzert auf der 1939 erbauten Loreley-Freilichtbühne unweit des Loreley-Felsens.

 

4.Tag: Bad Ems (halbtags)

An diesem Tag stehen keine großen Entfernungen an. Es geht hinunter nach Bad Ems, wo Sie Ihren Urlaubsort während einer Stadtführung näher kennenlernen. Zurück im Hotel lädt Sie ein Sonntagsbrunch mit Musik zum Entspannen und gemütlichen Beisammensein ein. Am Nachmitag genießen Sie Kaffee und Kuchen. Lassen Sie das Erlebte der letzten Tage Revue passieren!

 

5.Tag: Neustadt und die „Wiege der deutschen Demokratie“

Die Antwort auf die Frage nach dem Ursprung der Demokratie in Deutschland lernen Sie heute während einer Führung auf dem Hambacher Schloss kennen. Denn als Beginn der deutschen Demokratie gilt das Hambacher Fest, welches 1832 nahe Neustadt an der Weinstraße stattfand. Dabei zogen bis zu 30.000 Menschen aus Deutschland, Frankreich und Polen gemeinsam den Berg zur Schlossruine hinauf. Sie setzten sich ein für Meinungs- und Pressefreiheit, Einheit, Freiheit und Demokratie in Deutschland und Europa. Am Schloss angekommen steckten sie auf der höchsten Zinne der Ruine die schwarz-rot-goldene Fahne auf, die heutige Nationalflagge Deutschlands. Anschließend kehren Sie für einen Mitagssnack in das historische Schlossrestaurant „1832“ ein. Nach dem Essen nimmt Sie Ihr Bus mit in das am Fuße der Schlossruine gelegene Neustadt, wo Sie selbstverständlich genug Zeit für einen Rundgang durch die Weinbaumetropole und „Perle der Pfalz“ mit seiner sehenswerten, geschichtsträchtigen Altstadt und historischem Fachwerkhäuserbestand. Es geht anschließend weiter nach Wallhausen an der Naheweinstrasse zum VDP-Weingut der Prinzen zu Salm-Salm, Deutschlands ältestem Weingut in Familienbesitz. Seit 32 Generationen und mehr als 800 Jahren betreibt die Familie auf ihrem Schloss Weinbau und verwöhnt Sie mit einem schmackhaftem Abendessen, sowie einer köstlichen Weinprobe.

 

6.Tag: Auf und um den Rhein

Am Vormittag fahren Sie nach Braubach und lernen „Vater Rhein“ bei einer 2-stündigen Schifffahrt aus einer ganz anderen Perspektive kennen. Die abwechslungsreiche Landschaft mit zahlreichen Burgen, Weinbergen und malerischen Dörfern entlang der Schiffsroute wird Sie immer wieder staunen lassen. Am Ziel St.Goar angekommen, fahren Sie Hinauf zu „Maria Ruh“. Das im idyllischen Urbar oberhalb des Rheins gelegene Restaurant bietet Ihnen bei einem Mittagsimbiss traumhafte Ausblicke auf den Felsen der Loreley und den sich um diesen schlängelnden Rhein.

 

7.Tag: Brohltalbahn & Kloster Maria Laach

Ein weiteres Highlight Ihrer Reise steht heute Vormittag auf dem Programm – die Fahrt mit der Brohltalbahn. Mit dem „Vulkan-Express“ begeben Sie sich durch eine abwechslungsreiche Landschaft bis nach Engeln in der Eifel. Das Standbein der 1901 vollendeten Bahn war lange Zeit der Güterverkehr vom Steinbruch in Brenk an den Rhein, ehe viele Warentransporte auf die Straße verlagert wurden und die Stilllegung der Strecke immer wieder ins Gespräch kam. Heutzutage betreibt die Interessengemeinschaft Brohltal-Schmalspureisenbahn die Strecke zum Großteil ehrenamtlich. Am Endpunkt Engeln angekommen fahren Sie zur Abtei Maria Laach, wo Sie im Seehotel ein leckeres Mittagessen erwartet. Die Besichtigung der 1093 durch Pfalzgraf Heinrich II. von Laach gegründeten Abtei Maria Laach darf im Anschluss natürlich nicht fehlen. Sie erhalten Informationen aus erster Hand von den Mönchen in Maria Laach. Es bleibt genügend Zeit die Ausstellung, die Kirche und die Betriebe auf eigene Faust zu besichtigen. Nach einer erlebnisreichen Woche klingt die Reise beim Dankeschön-Abend im Hotel aus.

 

8.Tag: Abreise

Genießen Sie noch einmal das reichhaltige Frühstückbuffet im BSW-Ferienhotel, bevor Sie sich individuell auf den Heimweg begeben. Gute Reise und bis zum nächsten Mal!

Ihr Hotel

Ruhig am Waldrand von Bad Ems liegt das Ferienhotel Lindenbach. Das freundliche Hotel hat eine eigene physiotherapeutische Abteilung, welche Massagen, Fango und Wärmebehandlungen anbietet. Die Zimmer sind alle mit DU/WC, Telefon und TV ausgestattet. Dabei verfügen Zimmer der Kategorie A über Talblick und sind teilweise mit einer Terrasse ausgestattet. Zimmer der Kategorien B und C sind Standardzimmer, wobei diejenigen der Kategorie B über eine bessere Aussicht verfügen.

BSW-Reise

ED210

BSW Inklusiv

  • 7 Nächte im BSW-Ferienhotel Lindenbach Bad Ems in der gebuchten Kategorie
  • 7 x Frühstück und 6 x Abendessen inkl. einem Getränk (Bier, Wein, Wasser oder Softgetränk) im Hotel
  • 1 x Mittagessen inkl. einem Getränk im Hotel
  • 2 x Kaffee und Kuchen im Hotel
  • Busgestellung und Ausflüge  laut  Programm
  • Stadtführung in Marburg und Eintritt in die Elisabethkirche
  • Eintritt und Führung im Marmormuseum und Unica-Steinbruch Villmar
  • Stadtführung in Bad Ems
  • Brunch mit Musik
  • Eintritt und Führung durch das Hambacher Schloss
  • Mittagessen inkl. einem Getränk auf dem Hambacher Schloss
  • Weinprobe und Abendessen im Weingut der Prinzen zu Salm-Salm
  • Rheinschifffahrt von Braubach nach St.Goar
  • Mittagessen inkl. einem Getränk im Loreleyblick „Maria Ruh“
  • Fahrt mit der „Brohltalbahn“ von Brohl nach Engeln
  • Mittagessen inkl. einem Getränk im Seehotel Maria Laach
  • Medienführung Kloster Maria Laach
  • BSW-Reisebegleitung durch Hans-Dieter Müller

Besonderes


Reisebedingungen/Rücktritt:

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) für Reisen mit der Stiftung Bahn-Sozialwerk (BSW). Wir empfehlen den Abschluss eines Reiseversicherungspakets.

Besonderes:

Programmänderungen und abweichende Reihenfolge der Ausflüge bleiben vorbehalten.

Reisebegleiter/In

Herr Hans-Dieter Müller

2 Erwachsene
0 Kinder
Termin
Dauer
Anreiseart
Preis p.P.
30.08.2018 bis 06.09.2018
7 Nächte
Eigenanreise
ab € 799,-

Termin

30.08. – 06.09.2018

Preis in EUR pro Person

  Kategorie C Kategorie B Kategorie A
Doppelzimmer 799,- 839,- 849,-
Einzelzimmer 919,- 949,- 999,-

 

Zusätzlich buchbar (fakultativ):
Loreley Tattoo: 69,-

 

Die Mindestteilnehmerzahl bei dieser Reise beträgt 40 Personen.

 

Ihre Reiseberatung:

BSW-Touristik


Tel.: 0821 2427-400

Mo.-Fr. 08.00 - 18.00 Uhr
Sa., telefonisch 9.30 - 13.00 Uhr
bsw-touristik@bsw24.de

Ihre Reisebegleitung:

Hans-Dieter Müller

"Ich freue mich auf Ihre Teilnahme"

ERV meine Reiseversicherung

Laden Sie hier ein ausführliches Dokument als PDF-Datei herunter.

Verschenken Sie diese Reise

Sie wählen den Betrag Ihrer Wahl und zahlen bequem per Überweisung.