BSW-Touristik verwendet Cookies um die Website ständig zu verbessern und bestimmte Dienste zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung und der Datenschutzerklärung zu. Ich stimme zu.
  • Deutschland: Bad Ems: Bad Ems - romantische Städtchen am Rhein und ein Staatsgeheimnis:
  • Deutschland: Bad Ems: Bad Ems - romantische Städtchen am Rhein und ein Staatsgeheimnis:
  • Deutschland: Bad Ems: Bad Ems - romantische Städtchen am Rhein und ein Staatsgeheimnis:
  • Deutschland: Bad Ems: Bad Ems - romantische Städtchen am Rhein und ein Staatsgeheimnis:
  • Deutschland: Bad Ems: Bad Ems - romantische Städtchen am Rhein und ein Staatsgeheimnis: Behrendt und Rausch Fotografie Behrendt und Rausch Fotografie
  • Deutschland: Bad Ems: Bad Ems - romantische Städtchen am Rhein und ein Staatsgeheimnis: Markus Grün Markus Grün
  • Deutschland: Bad Ems: Bad Ems - romantische Städtchen am Rhein und ein Staatsgeheimnis: Markus Grün Markus Grün
  • Deutschland: Bad Ems: Bad Ems - romantische Städtchen am Rhein und ein Staatsgeheimnis:
  • Deutschland: Bad Ems: Bad Ems - romantische Städtchen am Rhein und ein Staatsgeheimnis: Kurhaus Bad Ems Kurhaus Bad Ems
  • Deutschland: Bad Ems: Bad Ems - romantische Städtchen am Rhein und ein Staatsgeheimnis:
  • Deutschland: Bad Ems: Bad Ems - romantische Städtchen am Rhein und ein Staatsgeheimnis:
  • Deutschland: Bad Ems: Bad Ems - romantische Städtchen am Rhein und ein Staatsgeheimnis:
  • Deutschland: Bad Ems: Bad Ems - romantische Städtchen am Rhein und ein Staatsgeheimnis:
  • Deutschland: Bad Ems: Bad Ems - romantische Städtchen am Rhein und ein Staatsgeheimnis:
  • Deutschland: Bad Ems: Bad Ems - romantische Städtchen am Rhein und ein Staatsgeheimnis:
  • Deutschland: Bad Ems: Bad Ems - romantische Städtchen am Rhein und ein Staatsgeheimnis:
  • Deutschland: Bad Ems: Bad Ems - romantische Städtchen am Rhein und ein Staatsgeheimnis:
  • Deutschland: Bad Ems: Bad Ems - romantische Städtchen am Rhein und ein Staatsgeheimnis:
  • Deutschland: Bad Ems: Bad Ems - romantische Städtchen am Rhein und ein Staatsgeheimnis:
  • Deutschland: Bad Ems: Bad Ems - romantische Städtchen am Rhein und ein Staatsgeheimnis:
Reisen mit Eigenanreise | Deutschland, Rhein-Lahn

Bad Ems - romantische Städtchen am Rhein und ein Staatsgeheimnis

TERMIN: 12.05. - 19.05.2020
  • Rüdesheim mit Drosselgasse und Abtei St. Hildegard
  • Führung im ehemaligen Bundesbankbunker in Cochem
  • Stadtführung Limburg
  • Lahnsschifffahrt
Code KD003

Ihr Domizil / Ihre Reise

Die Region um Bad Ems nahe Koblenz hat viel zu bieten. Vor allen Dingen zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten entlang des nahen Rheins sorgen für jede Menge Abwechslung. Mit am bekanntesten ist dort ohne Frage die Drosselgasse in Rüdesheim, die das Herz der dortigen Altstadt bildet und mit den vielen Weingasthäusern und Gartenwirtschaften den Einheimischen und Touristen als Treffpunkt dient. Aber auch im „Untergrund“ hat die Region einiges zu bieten. In Traben-Trarbach warten die Unterwelten mit Geschichten zum historischen Weinbau und Kellertechnik darauf von Ihnen entdeckt zu werden. Auch in Cochem geht es unter die Erde, bei einem Besuch im ehemaligen Bundesbankbunker. Dieser war sehr lange Zeit das bestgehütete Geheimnis der Bundesrepublik.

Ihr Programm

1.Tag (Di.) Anreise
Sie reisen individuell zum BSW-Hotel Lindenbach an. Nach dem Bezug der Zimmer haben Sie Zeit zur freien Verfügung bis zum gemeinsamen Abendessen.

 

2. Tag (Mi.) Ausflug entlang der Mosel mit Besuch der Unterwelten in Traben-Trarbach
Traben-Trarbach war um 1900 als eine der bedeutendsten Weinhandelsstädte bekannt. Diese besondere Stellung lag an der großen Nachfrage an Riesling-Weinen und den Exporten ins-besondere nach Großbritannien und Übersee. Dies zog die Gründung von über 100 Weinfir-men nach sich. Daher wurden in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts die Kapazitäten der Weinkeller vergrößert und wie in keiner zweiten Moselgemeinde großen Flächen des Stadt-kerns mit teilweise mehrstöckigen und über 100 Meter langen Gewölben unterkellert. Es ist etwas Besonderes einen Keller am Moselufer zu betreten, verschiede Bauwerke, unter ande-rem eine Bundesstraße zu unterqueren, um dann in einem Garten oder Winzerhof wieder an die Oberfläche zu gelangen. Eine Führung der unterirdischen Art ist eine spannende Entde-ckung der Weinbaugeschichte und der alten Kellertechnik. Nach dem Mittagessen geht es weiter nach Bernkastel-Kues, wo wir einen kurz Stopp einlegen, und Sie den Aufenthalt nach eigenen Wünschen gestalten können. 

 

3. Tag (Do.) Cochem mit Stadtführung und Bundesbank-Bunker
Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg nach Cochem. Dort werden Sie zu ei-nem geführten Stadtrundgang erwartet. Erfahren Sie viele interessante Dinge über die Ver-gangenheit und die Gegenwart des kleinen Städtchens an der Mosel. Unsere Fahrt geht da-nach weiter nach Ernst. Hier erwartet uns das Mosellandmuseum. Entdecken Sie auf einem individuellen Rundgang die einzigartige Ausstellung zu der Vergangenheit Deutschlands ältes-ter Weinanbauregion. Anschaulich erhalten Sie Einblicke in den Jahreszyklus des Weinan-baus und Techniken, die sich nach Jahrhunderten kaum verändert haben. Gut gepflegt und technisch in einwandfreien Zustand präsentieren sich die Schmuckstücke des Museums, alte Traktoren und Feuerwehrfahrzeuge. Nehmen Sie für einen Moment Platz auf der Schulbank und versetzten Sie sich in die Schüler vor 60 Jahren. Zur Mittagspause fahren wir nach Sen-heim. Dort erwartet Sie ein Mittagessen im Schinkenkeller. Im Anschluss machen wir uns wieder auf den Rückweg in Richtung Cochem. Dort besuchen Sie den ehemaligen Geheim-bunker der deutschen Bundesbank, der jahrzehntelang als eines der bestgehüteten Geheim-nisse der Bundesrepublik galt. Gebaut um einen Atomkrieg zu überstehen, lagerten hier wäh-rend des Kalten Krieges 15 Milliarden DM einer Ersatzwährung, die bei einem Wertverlust der Mark durch eingeschleustes Falschgeld die deutsche Währung ersetzt hätte. Lernen auch Sie diese einzigartige Tresoranlage kennen und erfahren Sie die Geheimnisse des unterirdischen Bunkersystems. Rückfahrt zum Hotel und gemeinsames Abendessen.

 

4. Tag (Fr.) Kurwaldbahn
Beginnen Sie den Tag mit einem ausgiebigen Frühstück vom Buffet. Sie entscheiden heute selbst, wann Sie zu Ihrer Fahrt mit der Kurwaldbahn aufbrechen möchten. Mit 78 Prozent Steigung ist sie ein der steilsten Standseilbahnen der Welt. Mit einer Länge von 220 m und 132 Höhenmetern, verbindet sie das Kurviertel mit der Bismarckhöhe. Von hier haben Sie einen herrlichen Blick über Bad Ems. An der Bergstation gibt es ein Ausflugslokal. Zudem ist die Station Ausgangspunkt für eine Reihe von Wanderwegen sowie des Nordic Walking-Parcours.

 

5. Tag (Sa.) Rüdesheim und Klosterkirche der Abtei St. Hildegard
Die kleine Weinstadt Rüdesheim hat weltweit einen großen Namen. Jedes Jahr werden unzählige Besucher von der mittelalterlichen Burgherrlichkeit in Nachbarschaft mit der berühmten Fachwerkromantik angezogen. Aber auch stuckverzierte Hotelbauten aus der Jahrhundertwende locken reisende an. Begeben Sie sich mit Ihrer ortskundigen Reiseleitung auf einen Spaziergang durch diese schöne Stadt und erleben Sie die Drosselgasse, eine der bekanntesten Straßen Deutschlands. Auch dem Niederwalddenkmal statten Sie noch einen Besuch ab, bevor es am Ende noch zur Abtei St. Hildegard mit Ihrer Klosterkirche weitergeht. Das von Hildegard von Bingen im 12. Jahrhundert gegründete Kloster ist ebenfalls weithin bekannt.

 

6. Tag (So.) Schifffahrt durch das Lahntal und Limburg
Als erster Programmpunkt steht eine Führung durch die Kur- und Badeanlagen in Bad Ems auf unserem Programm, bevor wir uns auf eine gemütliche Schifffahrt auf der Lahn begeben. Unser Bus erwartet uns an unserem Zielhafen bereits. Bevor wir uns entlang der Lahn auf den Weg nach Limburg machen, gibt es zuerst eine Mittagspause im Restaurant „Alt Ems“, damit Sie für die Stadtführung in Limburg gut gestärkt sind. Hier blieb die mittelalterliche Bebauung über die Jahrhunderte nahezu unversehrt, so dass Sie auch heute noch das mittelalterliche Flair überall in der Stadt erleben können. Die Fachwerkbauten mit ihren reichen Schnitzereien entstammen dem 13. bis 18. Jahrhundert. Es sind Burgmannenhöfe und Stiftsherrenhäuser, Wohnhäuser wohlhabender Patrizier und zahlreiche Hallenhäuser, die typischen Geschäfts- und Wohnhäuser der Handelsherren. In Limburg steht auch eines der ältesten Fachwerkhäuser Deutschlands, der 1296 erbaute Römer 1. In Limburg haben Sie nach der Führung noch Freizeit und können gemütlich durch die Stadt schlendern.

 

7. Tag (Mo.) Zur freien Verfügung
Der heutige Tag steht Ihnen für eigene Unternehmungen oder zum Entspannen zur Verfügung.

 

8.Tag (Di.) Heimreise
Nach dem Frühstück individuelle Heimreise.

Ihr Hotel

Das BSW-Hotel Lindenbach liegt in ruhiger Hanglage am Waldrand des Staatsbades Bad Ems. Von hier aus haben Sie einen herrlichen Ausblick auf die Stadt. Alle 51 Zimmer sind gemütlich eingerichtet und mit Dusche/WC, Telefon und TV ausgestattet. Ein Aufzug ist vorhanden, zudem bietet das Hotel auch ein behindertengerechtes Doppelzimmer. Die Gäste werden morgens am reichhaltigen Frühstücksbüfett und abends am kalt-warmen Büfett kulinarisch verwöhnt. Der große Biergarten vor dem Haus lädt bei schönem Wetter ein. In der hauseigenen Sauna können Sie sich entspannen. Jung und Alt finden auf der Kegelbahn ihren Spaß.

Informationen

Bitte beachten Sie unsere wichtigen Informationen.

BSW-Reise

KD003

BSW Inklusiv

  • 7 x Übernachtung mit Halbpension im BSW-Hotel Lindenbach
  • Busgestellung für die Ausflüge
  • 1 x Eintritt Traben-Trarbacher Unterwelten inkl. Führung und einem Glas Wein/Traubensaft
  • 3 x Mittagessen während der Ganztagesausflüge
  • 1 x Eintritt in das Mosellandmuseum
  • 1 x Stadtführung Cochem (ca. 1,5 Stunden)
  • 1 x Eintritt und Führung im Bundesbankbunker
  • Spaziergang in Rüdesheim über die Drosselgasse zur Abtei St. Hildegard
  • 1 x Stadtführung Limburg
  • 1 x Lahnschifffahrt
  • 1 x Berg- und Talfahrt mit der Kurwaldbahn
  • Ortstaxe
  • BSW-Reisebegleitung

Besonderes

Gerne buchen wir Ihnen den RIT-Fahrschein für die Bahnanreise dazu. Wir beraten Sie gerne!

2 Erwachsene
0 Kinder
Termin
Dauer
Anreiseart
Preis p.P.
12.05.2020 bis 19.05.2020
7 Nächte
Eigenanreise
ab € 639,-

Termin

12.05.-19.05.2020

Preis in EUR pro Person

DZ           639,-

EZ           709,-

 

 

 

 

Nichtfördererzuschlag:  69,-       

Ihre Reiseberatung:

Stefanie Gruber

Tel.: 0821 2427-441

E-Mail: bsw-touristik@stiftungsfamilie.de

Ihre Reisebegleitung:

Ingrid Gumula

 

"Ich freue mich auf Ihre Teilnahme"

ERGO meine Reiseversicherung

Laden Sie hier ein ausführliches Dokument als PDF-Datei herunter.

Verschenken Sie diese Reise

Sie wählen den Betrag Ihrer Wahl und zahlen bequem per Überweisung.