BSW-Touristik verwendet Cookies um die Website ständig zu verbessern und bestimmte Dienste zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung und der Datenschutzerklärung zu. Ich stimme zu.
  • Deutschland: Bad Salzuflen: Bad Salzuflen - Das Weserbergland neu entdecken: Markus Grün Markus Grün
  • Deutschland: Bad Salzuflen: Bad Salzuflen - Das Weserbergland neu entdecken: Markus Grün Markus Grün
  • Deutschland: Bad Salzuflen: Bad Salzuflen - Das Weserbergland neu entdecken:
  • Deutschland: Bad Salzuflen: Bad Salzuflen - Das Weserbergland neu entdecken: Ulrich Helweg Ulrich Helweg
  • Deutschland: Bad Salzuflen: Bad Salzuflen - Das Weserbergland neu entdecken: Markus Grün Markus Grün
  • Deutschland: Bad Salzuflen: Bad Salzuflen - Das Weserbergland neu entdecken: Markus Grün Markus Grün
  • Deutschland: Bad Salzuflen: Bad Salzuflen - Das Weserbergland neu entdecken: Markus Grün Markus Grün
  • Deutschland: Bad Salzuflen: Bad Salzuflen - Das Weserbergland neu entdecken: Markus Grün Markus Grün
  • Deutschland: Bad Salzuflen: Bad Salzuflen - Das Weserbergland neu entdecken: Markus Grün Markus Grün
  • Deutschland: Bad Salzuflen: Bad Salzuflen - Das Weserbergland neu entdecken: Stift Fischbeck © Touristikzentrum Westliches Weserbergland Stift Fischbeck © Touristikzentrum Westliches Weserbergland
  • Deutschland: Bad Salzuflen: Bad Salzuflen - Das Weserbergland neu entdecken:
  • Deutschland: Bad Salzuflen: Bad Salzuflen - Das Weserbergland neu entdecken:
  • Deutschland: Bad Salzuflen: Bad Salzuflen - Das Weserbergland neu entdecken:
Reisen mit Eigenanreise | Deutschland, Weserbergland

Bad Salzuflen - Das Weserbergland neu entdecken

 
TERMIN: Neuer Termin 08.11.-15.11.2020
  • Stift Fischbeck inkl. Führung
  • Rittergut Wendlingshausen, Schloss Schwöbber und Schloss Hämelschenburg
  • Klassiker "Hermannsdenkmal" und Kloster Dalheim
  • Westfälisches Storchenmuseum
  • Schifffahrt auf dem Möhnsee

 

Code KD004

Ihr Domizil / Ihre Reise

Begleiten Sie uns auf unseren Ausflügen durch das Weserbergland und entdecken Sie bekannte und neue Orte auf unseren Ausflügen. Im Stift Fischbeck wird uns eine Stiftsdame in die Geschichte des Ortes einführen. Das Rittergut Wendlinghausen, Schloss Schwöbber und Schloss Hämelschenburg dürfen auch nicht fehlen und führen uns direkt in die Vergangenheit der Region. Ob die Störche vielleicht doch die Kinder bringen erfahren Sie bei einem Besuch im westfälischen Storchenmuseum. Viele Exponate, darunter auch einiges zum Schmunzeln, garantieren einen interessanten und kurzweiligen Aufenthalt. Ein entspannter Ausflug zum Möhnsee mit einer Schifffahrt zur Talsperre darf genau so wenig fehlen.

Ihr Programm

1.Tag (Sa.) Anreise
Sie reisen individuell zum BSW-Hotel Villa Dürkopp an. Nach dem Bezug der Zimmer haben Sie Zeit zur freien Verfügung bis zum gemeinsamen Abendessen.

 

2. Tag (So.) Von Mönchen und Stiftdamen
Unser Ausflug führt heute in das über 1060-jährige Stift Fischbeck an der Weser. Eine Stiftdame erwartet uns dort zur exklusiven Führung und gewährt uns Einblick in die Geschichte des Ortes und des Stiftes mit seiner beeindruckenden Kreuzbasilika, die von außen schlicht wirkt, aber mit ihrem inneren überrascht. Während des Ausflugs werden Sie an weiteren Interessanten Orten noch kleine Zwischenstopps einlegen und von Ihrer Reisleitung viel  Interessantes erfahren, z.B. am Kloster Möllenbeck wo wir auch eine Kaffeepause im Biergarten machen.

 

3. Tag (Mo.) Von Schlössern und Ihren Bewohnern
Nach dem Frühstück starten wir unsere „Schlössertour“. Mit Ihrer Reiseleitung machen Sie sich zunächst auf den Weg zum Rittergut Wendlinghausen, das mit seiner einzigarten Architektur zu den prachtvollsten Bauten der Weserranissance zählt. Erleben Sie das herrliche Ambiente dieses Ortes bevor es weiter geht zum Schloss Schwöbber, das für seine Gartenanlage berühmt ist. Von dieser war auch Zar Peter der Große beeindruckt als er die Anlage vor gut 300 Jahren besuchte. Eine Besichtigung von Schloss Hämelschenburg schließt unser Tagesprogramm für heute ab. Das Schloss ist ein Hauptwerk der Weserrenaissance und vollständig erhalten. Die historischen Räume sind mit den originalen Möbeln, Gemälden, Kaminen und Porzellan ausgestattet. Zu den besonderen Stücken gehören die von Louis Silvestere in Dresden gemalten Porträts von Kurfürst Friedrich August von Saschen und seiner Familie und die von Georg de Marées in München gemalten Porträts von Kurfürst Karl Albert v. Bayern.

 

4. Tag (Di.) Der Klassiker – Kloster Dalheim und das Hermannsdenkmal
Schon um das Jahr 800 besaß der Ort Dalheim wohl schon eine kleine Pfarrkirche, die den Grundstein für das heutige Kloster legte. Zum Ende des 12. Jahrhunderts diente dann ein Nachfolger dieses Baus als Klosterkirche für dass gegründeten Frauenkonvent. Tauchen Sie ein in die lange Geschichte dieses Ortes. Weiter geht es zum Hermannsdenkmal auf der 386 m hohen Grotenburg. Das Denkmal wurde zur Erinnerung an die „Schlacht im Teutoburger Wald“ 9 n. Chr. errichtet. In dieser Schlacht wurde das römische Heer unter der Führung des Cheruskerfürsten Arminius so entscheidend geschlagen, dass ein weiteres Vordringen der Römer verhindert wurde. Bereits damals wurde der Grundstein für die Grenzen in Europa gelegt. Seit seiner Einweihung im Jahr 1875 hat sich das Hermannsdenkmal zu einem der meistbesuchten Ausflugsziele in Norddeutschland entwickelt. Von der Denkmalplattform aus, bietet sich ein schöner Rundblick über Detmold und den Teutoburger Wald.  

 

5. Tag (Mi.) Der Storch bringt die Kinder
Ein Museum das einzig und allein den Störchen gewidmet ist, gibt es nur einmal. Es erwartet Sie ein spannender Rundgang, mit einem interaktiven Medienmodell der Weseraue und der Bastauwiesen und Sie erhalten Einblick in die Lebensweise der Sommerboten. Ein originales Storchennest, das früher auf dem Schornstein der alten Molkerei in Döhren thronte, bildet den Mittelpunkt des Museums. Der Weißstorch, der früher auch „Hausstorch“ genannt wurde hat wie kein anderer Vogel in unserer Kultur, immer eine positive Bedeutung. Hierzu sehen Sie eine schillernde Sammlung von Ansichtskarten und Cartoons, unter anderem von Marunde, Uli Stein und Teschte, also etwas zum Staunen und Schmunzeln. Kaffee und Kuchen sorgen dann für eine Stärkung bevor die Fahrt mit interessanten Zwischenstopps, wie z.B. dem Kaiser Wilhelm Denkmal weitergeht.

 

6. Tag (Do.) Fahrt zum Möhnsee mit Schifffahrt zur Talsperre
Das heutige Tagesziel ist der herrliche Möhnsee, auch „Westfälisches Meer“ genannt. Die 134,5 Millionen Kubikmeter Wasser fassenden Talsperre wurde vor 100 Jahren als revolutionäre Ingenieursleistung gefeiert und ist auch heute noch ein beeindruckendes Zeugnis der Ingenieurskunst. Bei einer ca. 1-stündigen Schifffahrt können sie die imposante Staumauer aus der Nähe betrachten. Zusammen mit Ihrer Reiseleitung entdecken sie die Umgebung und genießen noch Kaffee und Kuchen bei einem Picknick.

 

7. Tag (Fr.) Tag zur freien Verfügung
Der heutige Tag steht Ihnen für eigene Unternehmungen oder zum Entspannen zur Verfügung.

 

8.Tag (Sa.) Heimreise
Nach dem Frühstück individuelle Heimreise.

Ihr Hotel

Inmitten des großen gepflegten Parks, nur wenige Minuten vom Kurpark, dem Stadtzentrum und dem Wald entfernt, liegt das BSW-Hotel Villa Dürkopp mit seinen drei Nebengebäuden. Die Zimmer sind komfortabel eingerichtet und verfügen über Dusche/WC, TV, Telefon. In der im Jugendstil errichteten, unter Denkmalschutz stehenden Villa genießen Sie noch heute den Glanz vergangener Tage. In hohen Räumen mit stilvollen Kronleuchtern und bunt ornamentierten Fenstern bietet Ihnen das Restaurant ein einzigartiges Flair. Hier können Sie sich morgens und abends an reichhaltigen Büfetts bedienen, mittags erwarten Sie Gerichte á la carte. In modernem Ambiente präsentiert sich dagegen die „Sol-Bar“, wo Sie genüsslich den Tag ausklingen lassen können. Im Hotel gibt es zudem neben Sauna und einem Kosmetikstudio auch eine physiotherapeutische Abteilung sowie einen Fitnessraum.

Informationen

Bitte beachten Sie unsere wichtigen Informationen.

BSW-Reise

KD004

BSW Inklusiv

  • 7 x Übernachtung mit Halbpension im BSW-Hotel Villa Dürkopp
  • Busgestellung für die Ausflüge
  • 1 x Besuch im Stift Fischbeck inkl. Führung, inkl. Kaffee und Kuchen
  • 1 x Fahrt zum Rittergut  Wendlingshausen, Schloss Schwöbber und Schloss Hämelschenburg, inkl. Picknick
  • 1 x Ausflug Kloster Dalheim und Hermannsdenkmal
  • 1 x Ausflug zum westfälischen Storchenmuseum inkl. Kaffee und Kuchen
  • 1 x Ausflug Möhnsee inkl. Schifffahrt (ca. 1 Std.)
  • Ortstaxe
  • BSW-Reisebegleitung
2 Erwachsene
0 Kinder
Termin
Dauer
Anreiseart
Preis p.P.
14.08.2021 bis 21.08.2021
7 Nächte
Eigenanreise
ab € 725,-

Termin

Neuer Termin 08.11.-15.11.2020

Preis in EUR pro Person

DZ          679,-

EZ          749,-

 

 

 

Nichtfördererzuschlag:  79,-

Ihre Reiseberatung:

Stefanie Gruber

Tel.: 0821 2427-441

E-Mail: bsw-touristik@stiftungsfamilie.de

Ihre Reisebegleitung:

Udo Stock

 

"Ich freue mich auf Ihre Teilnahme"

ERGO meine Reiseversicherung

Gleich online buchen!

Verschenken Sie diese Reise

Sie wählen den Betrag Ihrer Wahl und zahlen bequem per Überweisung.