BSW-Touristik verwendet Cookies um die Website ständig zu verbessern und bestimmte Dienste zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung und der Datenschutzerklärung zu. Ich stimme zu.
  • Deutschland: Bad Tölz - Von Oberbayern bis nach Bayerisch Schwaben: Markus Gruen Markus Gruen
  • Deutschland: Bad Tölz - Von Oberbayern bis nach Bayerisch Schwaben: Markus Gruen Markus Gruen
  • Deutschland: Bad Tölz - Von Oberbayern bis nach Bayerisch Schwaben: Markus Gruen Markus Gruen
  • Deutschland: Bad Tölz - Von Oberbayern bis nach Bayerisch Schwaben: Markus Gruen Markus Gruen
  • Deutschland: Bad Tölz - Von Oberbayern bis nach Bayerisch Schwaben: Markus Gruen Markus Gruen
  • Deutschland: Bad Tölz - Von Oberbayern bis nach Bayerisch Schwaben: Markus Gruen Markus Gruen
  • Deutschland: Bad Tölz - Von Oberbayern bis nach Bayerisch Schwaben: Markus Gruen Markus Gruen
  • Deutschland: Bad Tölz - Von Oberbayern bis nach Bayerisch Schwaben:
  • Deutschland: Bad Tölz - Von Oberbayern bis nach Bayerisch Schwaben:
  • Deutschland: Bad Tölz - Von Oberbayern bis nach Bayerisch Schwaben:
  • Deutschland: Bad Tölz - Von Oberbayern bis nach Bayerisch Schwaben:
  • Deutschland: Bad Tölz - Von Oberbayern bis nach Bayerisch Schwaben:
  • Deutschland: Bad Tölz - Von Oberbayern bis nach Bayerisch Schwaben:
  • Deutschland: Bad Tölz - Von Oberbayern bis nach Bayerisch Schwaben:
  • Deutschland: Bad Tölz - Von Oberbayern bis nach Bayerisch Schwaben:
  • Deutschland: Bad Tölz - Von Oberbayern bis nach Bayerisch Schwaben:
  • Deutschland: Bad Tölz - Von Oberbayern bis nach Bayerisch Schwaben:
  • Deutschland: Bad Tölz - Von Oberbayern bis nach Bayerisch Schwaben:
  • Deutschland: Bad Tölz - Von Oberbayern bis nach Bayerisch Schwaben:
  • Deutschland: Bad Tölz - Von Oberbayern bis nach Bayerisch Schwaben:
Reisen mit Eigenanreise | Deutschland,

Bad Tölz - Von Oberbayern bis nach Bayerisch Schwaben

TERMIN: 12.05. - 19.05.2020
  • Schloss Linderhof
  • Oberammergau
  • Fahrt zum Hohen Peißenberg
  • Stadtführung in München und Besuch des Valentin-Karlstadt-Museums
Code KD001

Ihr Domizil / Ihre Reise

Kommen Sie mit uns auf eine Reise in eine der schönsten Regionen Bayerns. Unter dem Motto „von Oberbayern nach Bayerisch Schwaben“ gehen Sie auf eine Entdeckungsreise durch das schöne bayerische Voralpenland. Der Pfaffenwinkel, in dem Sie der beeindruckenden Wieskirche und der Stadt Schongau einen Besuch abstatten und der Königswinkel stehen auf dem Programm. Bummeln Sie entspannt durch Füssen und lassen Sie es sich bei einer Tasse Kaffee in einem der zahlreichen Cafes gut gehen. Bei einem Besuch der Schönegger Käsealm erhalten Sie Einblick in die große Käsevielfalt des Allgäus. Das komplette Alpenpanorama erleben Sie dann bei einem Stopp auf dem Hohen Peißenberg.

Ihr Programm

1.Tag (Sa.) Anreise
Sie reisen individuell zum Hauptbahnhof in München an. Ab hier startet um 14.30 Uhr der Transfer zum BSW-Hotel Isarwinkel in Bad Tölz. Nach dem Bezug der Zimmer haben Sie Zeit zur freien Verfügung bis zum gemeinsamen Abendessen. 

 

2. Tag (So.) Schongau und die Wieskirche
Der Tag beginnt mit einem Abstecher nach Schongau, dass im Mittelalter zur Nebenresidenz der bayerischen Herzöge ausgebaut wurde. Wie ein Wahrzeichen begrüßt das Ballenhaus am Marienplatz die Besucher und erinnert zusammen mit anderen historischen Gebäuden an die Erfolgszeit als Handelsmetropole. Das Ballenhaus im Herzen der Altstadt ist ein idealer Ausgangspunkt für einen Stadtspaziergang. Nicht weit von Schongau entfernt in Steingaden befindet sich die Wieskirche. Sie ist eine der berühmtesten Rokokokirchen der Welt und seit 1983 UNESCO-Welterbestätte. Jedes Jahr zieht die Kirche ca. 1 Millionen Besucher an darunter auch viele Wallfahrer. Lassen Sie sich von diesem einmaligen Bauwerk beeindrucken.

 

3. Tag (Mo.) Oberammergau und Schloss Linderhof
Die erste Tagesetappe ist das Schloss Linderhof. Der bayerische König Ludwig II. hat der Nachwelt zahlreiche und einzigartige Bauwerke hinterlassen. So wurde aus dem ehemaligen Försterhäuschen seines Vaters Maximilian II., das sich damals am heutigen Schlossvorplatz befand, das heutige Schloss. Es ist der einzige größere Schlossbau, den König Ludwig vollendet erlebte. Weiter geht es dann nach Oberammergau, das auch das „Passionsdorf“ genannt wird, da hier seit 1634 einem Gelübde folgend, die Passionsspiele stattfinden. Die Atmosphäre in Oberammergau wird nicht zuletzt von den Menschen bestimmt und einer Mischung aus Heimatverbundenheit und weltoffener Gastlichkeit. Die meisterhafte Lüftlmalerei, die an vielen Hausfassaden prangt und blühendes Kunsthandwerk laden zum Staunen ein. Die Gaststätten und Cafes verlocken zur Einkehr.

 

4. Tag (Di.) Füssen und Schönegger Käsealm
Heute geht es nach Füssen, dessen Geschichte schon immer durch die Lage an einer alten Fernstraße bestimmt wurde. Seit mehr als 2.000 Jahren haben Kriegstruppen, Handelskarawanen, Kaiser und Könige die Stadt auf der Via Claudia Augusta erreicht, die mit dem Fern- und dem Reschenpass immer noch eine beliebte Alpentransversale ist. Lauten- und Geigenbauer machten die Lechstadt einst in ganz Europa bekannt. 1562 wurde hier die europaweit erste Lautenmacherzunft gegründet. Erkunden Sie die Stadt bei einem Bummel bevor es weiter geht auf unserer Fahrt zur Schönegger Käsealm. Hier haben Sie die Gelegenheit echten Allgäuer Käse zu probieren und sich vielleicht auch etwas für zu Hause einzupacken. Ein Abstecher zum Hohen Peißenberg darf nicht fehlen. Wenn das Wetter mitspielt und wir klare Sicht haben reicht der Blick von den Chiemgauer Bergen über Schlierseer- und Tegernseer Berge, Walchenseer- und Achenseer Berge, Karwendelgebirge, Estergebirge, Wettersteingebirge, Ammergauer Berge, Tannheimer Berge bis hin zu den Allgäuer Alpen. Nicht umsonst gilt die Aussicht vom Hohen Peißenberg als die schönste in Bayern.

 

5. Tag (Mi.) Tag zur freien Verfügung
Der heutige Tag steht für eigene Unternehmungen zur Verfügung.


6. Tag (Do.) München
Am Morgen geht es von Bad Tölz nach München. Hier werden wir von einer ortskundigen Reiseleiterin erwartet die uns die Münchner Sitten und Gebräuche näher bringt. Jeden Tag drehen sich die Münchner Schäffler im Glockenspiel am Rathaus. Was hat es mit dem Zunfttanz auf sich, der alle sieben Jahre aufgeführt wird und in München seinen Ursprung hat? Erfahren Sie mehr von den Schäfflern und den gelebten Traditionen und typischen Gebräuchen, die den ganz besonderen Münchner Reiz begründen und der Stadt ihren einzigartigen und herzlichen Charakter geben.

 

7. Tag (Fr.) ICEs und Karl Valentin – Ein Münchner Original entdecken
Am Vormittag haben Sie die Möglichkeit das ICE-Werk in München zu besuchen. Hier erfahren Sie wie genau die ICE Flotte in Stand gehalten wird, auf was die Mitarbeiter achten müssen und wie der Ablauf der Wartung bis zur Bereitstellung des Zuges ist. Gegen Mittag machen Sie dann Bekanntschaft mit einem echten Münchner Original, nämlich Karl Valentin. Man hat ihm in München ein eigenes Museum gewidmet und das nicht ohne Grund. Machen Sie sich ein paar schöne Stunden im Turm des Isartors, genießen Sie die Ausstellungen im Valentin-Karlstadt-Museum und  entdecken Sie den Nagel, an den Karl Valentin seinen Schreinerberuf hing, oder den weltberühmten, pelzverbrämten Winterzahnstocher. Finden Sie das Reindl mit Wasser, das einst eine stolze Schneeplastik war oder den sehr seltenen Tropfen Beamtenschweiß. Tauchen Sie ein in das verquere Hirn des Karl Valentin, bewundern Sie die große Wandlungsfähigkeit der Liesl Karlstadt und lernen Sie das Lebensgefühl der Vorstadt mit Ihren Volkssängern kennen. Karl Valentin war ein Universalgenie. Als grotesk-komisches Gesamtkunstwerk bleibt er einzigartig und bis heute unerreicht. Und sollten wir schlechtes Wetter haben wird das folgende Valentin-Zitat unser Tagesmotto: Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch….    (Karl Valentin)

 

8.Tag (Sa.) Heimreise
Nach dem Frühstück treten Sie Ihre individuelle Heimreise an.

Ihr Hotel

Das BSW-Hotel Isarwinkel liegt in unmittelbarer Nähe des Kurparks. 2013 wurde das alte Haupthaus des Hotels durch einen modernen Neubau ersetzt und Anfang 2017 die Zimmer im Nebenhaus komplett renoviert. Alle 92 Zimmer des Hotels verfügen über Dusche, WC, Telefon und TV und sind mit dem Lift erreichbar. Morgens und abends bedienen Sie sich am abwechslungsreichen Büfett, mittags werden im Restaurant bayerische Spezialitäten á la carte angeboten

Informationen

Bitte beachten Sie unsere wichtigen Informationen.

BSW-Reise

KD001

BSW Inklusiv

  • 5 x Übernachtung inkl. Halbpension im BSW-Hotel Isarwinkel
  • 2 x Übernachtung inkl. Frühstück im InterCityHotel München Hauptbahnhof
  • Transfer von München nach Bad Tölz am Anreisetag und zurück am 6. Tag
  • 1 x Ortsführung Schongau und Wieskirche
  • 1 x Füssen, Schönegger Käsealm und Fahrt auf den Hohenpeißenberg
  • 1 x Ortsführung Oberammergau und Besuch Schloss Linderhof mit Führung
  • Ortskundige Reiseleitung für die Ausflüge
  • 1 x Stadtführung München "Sitten & Gebräuche" mit örtlicher Stadtführerin
  • 1 x Eintritt in das Valentin-Karlstadt-Museum
  • 1 x 48-Stunden City-Tour Card Innenraum für München
  • Ortstaxe
  • BSW-Reisebegleitung

Bus-Zustiege

  • München Hbf. : Abfahrt 14.30 Uhr

Besonderes

Gerne buchen wir Ihnen den RIT-Fahrschein für die Bahnanreise dazu. Wir beraten Sie gerne!

2 Erwachsene
0 Kinder
Termin
Dauer
Anreiseart
Preis p.P.
12.05.2020 bis 19.05.2020
7 Nächte
Eigenanreise
ab € 779,-

Termin

12.05.-19.05.2020

Preis in EUR pro Person

DZ           779,-

EZ           869,-

DZ=EZ  1029,-

 

 

Besichtigung ICE-Werk München:   15,-   (Mindestteilnehmerzahl 15 Personen)

 

 

Nichtfördererzuschlag:  101,-

Ihre Reiseberatung:

Stefanie Gruber

Tel.: 0821 2427-441

E-Mail: bsw-touristik@stiftungsfamilie.de

Ihre Reisebegleitung:

Heinz Schmidt

 

"Ich freue mich auf Ihre Teilnahme"

ERGO meine Reiseversicherung

Laden Sie hier ein ausführliches Dokument als PDF-Datei herunter.

Verschenken Sie diese Reise

Sie wählen den Betrag Ihrer Wahl und zahlen bequem per Überweisung.