BSW-Touristik verwendet Cookies um die Website ständig zu verbessern und bestimmte Dienste zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung und der Datenschutzerklärung zu. Ich stimme zu.
  • Deutschland: Das Vogtland erkunden!: Göltzschtalbrücke Göltzschtalbrücke
  • Deutschland: Das Vogtland erkunden!: Göltzschtalbrücke Göltzschtalbrücke
  • Deutschland: Das Vogtland erkunden!: Außenansicht vom Hotel Außenansicht vom Hotel
  • Deutschland: Das Vogtland erkunden!: Hallenbad im Hotel Hallenbad im Hotel
  • Deutschland: Das Vogtland erkunden!: Wohnbeispiel Wohnbeispiel
  • Deutschland: Das Vogtland erkunden!:
BSW-Exklusiv-Reisen | Deutschland,

Das Vogtland erkunden!

TERMIN: 11.06. - 18.06.2019
  • Ganztagesausflug nach Böhmen
  • Führung durch die Vogtland Arena mit ihrer berühmten Skisprunganlage und beeindruckender Aussichtskanzel.
  • Fahrt zum Biedermeierbad Bad Steben, höchstgelegenes Staatsbad Bayerns
Code ED500

Ihr Domizil / Ihre Reise

Zwischen Sachsen und Franken, Thüringen und Böhmen bestimmen Felder, Wiesen und bewaldete
Hügelkuppen die Landschaftsbilder des idyllischen Vogtlands. Im Süden liegt Bad Elster, das seit 1848 sächsisches Staatsbad ist. Von dort aus unternehmen Sie Fahrten nach Zwickau, in die bezaubernde Fichtelbergregion und zum bekannten Wintersportzentrum Oberwiesenthal. Der Ort Klingenthal beeindruckt mit der Vogtland Arena und der berühmten Skischanze. Die Kurorte Bad Steben, Franzensbad und Marienbad – Letztere in Tschechien – stehen auch noch auf dem  abwechslungsreichen Programm. Das freundliche und gut geführte BSW-Vitalhotel Weiße Elster bietet Ihnen dabei für die ganze Woche einen angenehmen Aufenthalt.

Ihr Programm

1. Tag (DI): Anreise
Sie reisen individuell zum BSW-Vitalhotel Weiße Elster in Bad Elster an. Alternativ nutzen Sie unseren Sammeltransfer per Bus von Hof Hbf. um ca. 14.30 Uhr. Im Hotel werden Sie von Ihrer Reiseleiterin Monika Heil und dem Team um Hotelleiterin Kerstin Schatte begrüßt und auf das Programm der nächsten Tage eingestimmt. Freuen Sie sich danach auf das Abendessen.

 

2. Tag (MI): Göltzschtalbrücke & Zwickau
Nach dem Frühstück bringt Sie der Bus zur Göltzschtalbrücke bei Netzschkau. Dieser 82-bogige und 78 m hohe Viadukt in Ziegelsteinbauweise wurde 1846 – 1851 zur Überbrückung der Göltzsch für die Eisenbahnstrecke Hof – Leipzig gebaut. Nach der Besichtigung mit Führung ist es nicht mehr weit nach Zwickau, wo Sie bei einer Stadt führung unter anderem den Dom St. Marien (ab 1180, im 15. Jh. umgebaut) besichtigen. Ihr Mittagessen nehmen Sie individuell ein. Anschließend fahren Sie zum August-Horch-Museum, einem Museum zur Geschichte des über einhundert Jahre alten westsächsischen Automobilbaus. Abendessen im Hotel. 

 

3. Tag (DO): Annaberg-Buchholz & Fichtelbergbahn nach Oberwiesenthal mit Kaffeegedeck
Die Große Kreisstadt Annaberg-Buchholz ist heute erstes Ziel. Sie haben eine Führung und besuchen
dabei die St. Annenkirche (1525), spätgotische Hallenkirche und Wahrzeichen der Stadt. Nachmittags steigen Sie in Cranzahl in die Fichtelbergbahn um, eine Schmalspurbahn von 1897. Dampfend geht es stetig im Erzgebirge bergan, bis Sie nach 17 km Fahrt und zum Schluss über den Hüttenbachviadukt den Bahnendpunkt Oberwiesenthal auf 893 m Höhe erreichen. Der Kurort Oberwiesenthal ist Deutschlands höchstgelegene Stadt und ein Wintersportzentrum. Am Fichtelberg (1215 m, höchster Berg Sachsens) wird Ihnen ein Kaffee- & Kuchengedeck serviert, bevor Sie über Rittersgrün, Johanngeorgenstadt und Morgenröthe-Rautenkranz zum Hotel zurückfahren. Abendessen im Hotel.

 

4. Tag (FR): Musikwinkelrundfahrt mit „Musikon Valley“, Vogtland Arena
Heute klingt die Musik! Bei der „Musikwinkelrundfahrt“ besuchen Sie die Erlebniswelt Musikinstrumentenbau® (Musikon Valley® e.V.) mit den Schauwerkstätten „Geige“, „Kontrabass“ und „Blechblasinstrumente“. Sie schnuppern Werkstattluft und erfahren, wie hochwertige Instrumente mit Weltruf entstehen. In der Musikstadt Markneukirchen erhalten Sie am Kohlenmeiler eine leckere vogtländische Kartoffelsuppe, Wiener und Brot. Klingenthal ist die nächste Station: Hier besichtigen Sie am Nachmittag bei einer Führung die Vogtland Arena mit ihrer berühmten Skisprunganlage mit einer beeindruckenden Aussichtskanzel. Mit zwei Liften fahren Sie in achterbahnähnlichen Wagen bergauf am Schanzenauslauf entlang.

 

5. Tag (SA): Stadtführung Bad Elster & „Vogtlandabend“
Freuen Sie sich nach dem Frühstück auf eine Stadtführung in Bad Elster. Die heilende Wirkung der im Tal der Elster entspringenden Quelle (die Moritzquelle, früher Säuerling genannt) wurde schon vor 150 Jahren erkannt. Die wichtigsten Gebäude in Bad Elster entstanden im späten 19. und frühen 20. Jh. Von daher rühren auch die Kuranlagen mit dem Königlichen Kurhaus. Im Jahr 2005 wurde dem Ort mit seinen zehn mineralischen Heilquellen und dem gesunden Naturmoor übrigens der Titel „Mineral- und Moorheilbad“ verliehen.

Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Am Abend laden wir Sie zum Vogtländischen Abend. Traditionelle vogtländische Lieder und Gedichte bringen Ihnen das Vogtland auf  eine andere Art und Weise näher.

 

6. Tag (SO): Bad Steben, Rodachtalbahn & Mödlareuth
Heute fahren Sie in das Biedermeierbad Bad Steben, höchstgelegenes Staatsbad Bayerns im Naturpark Frankenwald. Eine Führung zeigt Ihnen die idyllischen Straßenzüge, den Kurpark und die Kureinrichtungen. Aus drei Heilwasserquellen sprudelt hier Wasser für Trink- und Badekuren. Nachmittags fahren Sie mit dem „Roten Brummer“ der Rodachtalbahn, einer Normalspurbahn (1900), in zwei Gruppen von Nordhalben nach Steinwiesen bzw. von Steinwiesen nach Nordhalben. Unterwegs erhalten Sie ein Bratwurstessen durch den Verein der Eisenbahnfreunde Rodachtalbahn. Mit dem Bus geht es weiter nach Mödlareuth – den Ort, durch den die innerdeutsche Grenze verlief. Im Deutsch-Deutschen Museum erleben Sie bei einer Führung die Geschichte der deutschen Teilung noch einmal hautnah mit.

 

7. Tag (MO): Ganztagesausflug nach Böhmen (Tschechien)
Heute geht es über die Staatsgrenze hinweg ins Westböhmische Bäderdreieck. Von den drei Kurorten Karlsbad, Franzensbad und Marienbad besichtigen Sie die letzten beiden. Zuerst Franzensbad: Das berühmte Kurbad wurde 1793 mit Förderung durch Kaiser Franz II. angelegt und dieser wurde auch Namensgeber. In Chodovar nehmen Sie an einer Brauereiführung teil. Sie sehen die Mälzerei und kosten natürlich auch das schmackhafte Bier. In einem 800 Jahre alten Felsenkeller genießen Sie anschließend Ihr Mittagessen mit einem original böhmischen Gericht. Letzte Station ist Marienbad (ab 1812) – auch hier können Sie die prächtigen Hotels und Kuranlagen bewundern und der „Singenden Fontäne“ zuhören: Immer zur ungeraden Stunde spielt die Fontäne Musik. Lassen Sie sich überraschen! Abends freuen Sie sich auf den bekannten „Dankeschön-Abend“ zum Abschluss der Reise.

 

8. Tag (DI): Abreise
Die BSW-Exklusiv-Reise ins Vogtland und das Erzgebirge ist leider heute zu Ende. Sie reisen nach dem Frühstück individuell ab bzw. nutzen den Sammeltransfer nach Hof Hbf. Kommen Sie einmal wieder!

Ihr Hotel

BSW-Vitalhotel Bad Elster
Das 3-Sterne-Superior-Hotel liegt nur wenige Minuten vom Kurpark und dem Ortszentrum von Bad Elster entfernt. Alle Zimmer verfügen über Dusche, WC, Telefon und TV. Es gibt auch behindertengerechte Zimmer. Zum Hotel gehören Hallenbad, Sauna und Fitnessraum (mit Tischtennis) sowie eine physiotherapeutische Abteilung. Das Frühstück und Abendessen werden in Form eines reichhaltigen Frühstücks- und Abendbüfetts angeboten, darunter auch Vollwertkost. Zu Mittag können Sie im Restaurant aus dem À-la-carte-Angebot wählen.

Informationen

Bitte beachten Sie unsere wichtigen Informationen.

BSW-Reise

BSW Inklusiv

• 7 Nächte im BSW-Vitalhotel Weiße Elster
• 7x reichhaltiges Frühstücks- und Abendbüfett
• Ein Getränk – Bier, Wein, Wasser oder Softgetränk – zum Abendessen im Hotel
• Begrüßungscocktail
• Bus für alle Ausflüge laut Programm
• Örtliche Reiseleitung bei allen Ausflügen
• Ausflug Göltzschtalbrücke & Zwickau mit August-Horch-Museum
• Ganztagesausflug Annaberg-Buchholz & Fichtelbergbahn nach Oberwiesenthal mit Kaffeegedeck auf dem Fichtelberg
• Musikwinkelrundfahrt, Verköstigung am Kohlenmeiler & Führung Vogtland Arena inkl. Liftfahrt
• Stadtführung Bad Elster
• VogtländischerAbend
• Ganztagesausflug Bad Steben, Rodachtalbahn mit Bratwurstessen & Mödlareuth mit Führung im Deutsch-Deutschen Museum
• Ganztagesfahrt Böhmen (Tschechien) mit Franzensbad, Brauereiführung in Chodovar & Marienbad sowie Mittagessen
• „Dankeschön-Abend“ mit Cocktail
• Reisebegleitung durch Frau Monika Heil

Eigenanreise

Sie reisen individuell zum BSW-Vitalhotel Weiße Elster in Bad Elster an.

 

Alternativ nutzen Sie unseren Sammeltransfer per Bus von Hof Hbf. um ca. 14.30 Uhr. Dieser bringt Sie bei der Abreise auch wieder an den Hbf. Hof.

 

Gerne buchen wir Ihnen den RIT-Fahrschein für die Bahnanreise dazu.

Besonderes

Programmänderungen und abweichende Reihenfolge der Ausflüge bleiben vorbehalten.

2 Erwachsene
0 Kinder
Termin
Dauer
Anreiseart
Preis p.P.
11.06.2019 bis 18.06.2019
7 Nächte
Eigenanreise
ab € 719,-

Termin

11.06. – 18.06.2019

Preis in EUR pro Person

DZ: 719,–  EZ: 839,–  DZ als EZ: 949,–


Aufschlag in EUR für Nichtförderer:
pro Person/Woche: 70,–

Ihre Reiseberatung:

Sondergruppen-Abteilung


 

Tel.: 0821 2427-200
E-Mail: gruppen@stiftungsfamilie.de
Fax: 0821 2427-460

Ihre Reisebegleitung:

Monika Heil

ERV meine Reiseversicherung

Laden Sie hier ein ausführliches Dokument als PDF-Datei herunter.

Verschenken Sie diese Reise

Sie wählen den Betrag Ihrer Wahl und zahlen bequem per Überweisung.