BSW-Touristik verwendet Cookies um die Website ständig zu verbessern und bestimmte Dienste zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung und der Datenschutzerklärung zu. Ich stimme zu.
  • Italien: Den Gardasee im Herbst entdecken: Eingang Park Hotel Casimiro Eingang Park Hotel Casimiro
  • Italien: Den Gardasee im Herbst entdecken: Swimmingpool Swimmingpool
  • Italien: Den Gardasee im Herbst entdecken: Aussenansicht Park Hotel Casimiro Aussenansicht Park Hotel Casimiro
  • Italien: Den Gardasee im Herbst entdecken: Terrazza Esterna Bar Terrazza Esterna Bar
  • Italien: Den Gardasee im Herbst entdecken: Nördlicher Gardasee © MNStudio/iStock Nördlicher Gardasee © MNStudio/iStock
BSW-Exklusiv-Reisen | Italien, Gardasee

Den Gardasee im Herbst entdecken

TERMIN: 26.10. - 02.11.2020
  • Modernes 4-Sterne Hotel direkt am See
  • Mit Gardasee-Panoramafahrt
  • Mit Schifffahrt auf dem Minico bei Mantua
  • Mit Besuch von Verona
Code EI350

Ihr Domizil / Ihre Reise

Einfach zurücklehnen und genießen? Dann kommen Sie mit uns zum Gardasee: Direkt hinter den Alpen,
wo das Sehnsuchtsziel Italien auf Sie wartet, erkunden Sie mit uns die schönsten Ecken rund um den
größten italienischen See. Im Herbst übt er mit seinen verträumten Ortschaften, malerischen Ecken und einem bunten Farbenspiel einen ganz besonderen Reiz aus, dem auch Sie erliegen werden.

Ihr Programm

1. Tag (Mo): Anreise
Sie reisen individuell nach Bad Tölz an – die Abfahrt Richtung Gardasee ist für 10.30 Uhr geplant. Für Gäste aus der näheren Umgebung ist um 8.30 Uhr ein Transfer von München Hbf. nach Bad Tölz vorgesehen. Allen Gästen, die eine längere Anfahrt haben, empfehlen wir eine entspannte Vorabnacht in unserem BSW-Hotel Isarwinkel (inklusive Transfer nach Bad Tölz am 25.10. um 16.00 Uhr von München Hbf.). Im modernen Reisebus fahren wir gemeinsam über den Brennerpass nach Italien. Sie passieren das Trentino und erreichen die Lombardei. Unser Hotel nahe Salò befindet sich im südwestlichen Bereich des Gardasees – wo er sich schon im Vorland ausbreitet. Sie kommen gegen gegen 16.30 Uhr am Park Hotel Casimiro an. Check-in und gemeinsames Abendessen.


2. Tag (Di): Wochenmarkt in Desenzano & Schifffahrt nach Sirmione
Die Stadt Desenzano liegt am Südwestende des Gardasees an einer weiten Seebucht. Seit der Römerzeit dokumentiert, kam es unter venezianischer Herrschaft zur Blütezeit Desenzanos. Auf dem Markt wurden Waren aller Art, besonders aber Getreide verkauft, und er wurde einer der wichtigsten Märkte der gesamten Poebene. Immer dienstagvormittags findet an der Strandpromenade Lungolago Cesare Battisti ein großer Wochenmarkt statt. Hier gibt es Obst, Gemüse, Blumen, Käse, Fleisch,Fisch, Lederwaren, Spielzeug, Haushaltswaren, Schuhe, Taschen und natürlich Kleidung zu kaufen. Viel zu schnell vergehen die Stunden beim Stöbern und Ausprobieren. Vorbei an der belebten Piazza Malvezzi gehen Sie zum Hafen. Von dort startet eine halbstündige Schifffahrt um die Halbinsel Sirmione herum. Vom Schiff aus hören Sie den Erklärungen zu und sehen die stolze Scaligerburg (13. Jh.) mit ihren typischen Schwalbenschwanzzinnen, die dem Hafen der Gardasee-Flotte Schutz bot. Ganz im Norden der Halbinsel befinden sich die Überreste der „Grotten des Catull“, die die bedeutendste archäologische Fundstelle einer römischen Villa in Oberitalien darstellen.


3. Tag (Mi): Große Gardasee-Panoramafahrt
Heute kommen Sie in den Genuss einer großen Gardasee-Panoramafahrt! Zuerst fahren wir voraussichtlich ein wenig an der Westküste nach Norden und setzen von Maderno mit der Fähre ans Gardasee-Ostufer über. Von Torre del Benaco bringt Sie der Bus nun immer mit den schönsten Ausblicken auf den See bis nach Malcesine im nördlichen Gardasee-Gebiet. Der Ort breitet sich um den Burgfelsen und die Scaligerburg aus und von dort oben hat man auch den besten Blick auf den Ort mit seinen engen Gassen und bunten Häusern. Vielleicht sind auch noch Ende Oktober Wind- und Kitesurfer sowie Segler auf dem Gardasee sportlich unterwegs! Sie haben hier Zeit, durch die versteckten Ecken zu schlendern – übrigens auf Goethes Spuren, denn auch er verweilte hier auf seiner „Italienischen Reise“. Wieder nach Süden fahrend, erreichen Sie über Garda den Ort Bardolino, bekannt für sein gleichnamiges Weinanbaugebiet. Trinken Sie einen roten Bardolino oder einen Rosé (Chiaretto) während Ihres Aufenthaltes! Der letzte Stopp für heute ist in Lazise im Gardasee-Vorland. Die hiesige Scaligerburg (ab 9. Jh.) mit viereckigem Grundriss und sechs Türmen gehört zu den
besterhaltenen Festungsanlagen am Gardasee. Sie befindet sich im Park der Villa Bernini. Mit vielen Eindrücken geht es nun zurück zum Hotel und der Tag klingt entspannt aus!

4. Tag (Do): Vittoriale degli italiani & Botanischer Garten
Heute ist es nach dem Frühstück nur eine kurze Fahrt nach Gardone Riviera am Westufer entlang. Oberhalb von Gardone liegt der Vittoriale degli italiani (auf Deutsch: Siegesdenkmal der Italiener) – es handelt sich um einen neun Hektar großen Museumskomplex mit mehreren Gebäuden, Freilichttheater, Gärten und Parks mit Kunstwerken und Wasserläufen. Hier lebte der italienische Schriftsteller Gabriele D’Annunzio (1863–1938), der das Anwesen ab 1921 umgestalten ließ und auch in einem Mausoleum im Gelände begraben ist. Im Park erinnern Exponate an den Ersten Weltkrieg, denn D’Annunzio nahm als begeisterter Soldat daran teil und heroisierte ihn sogar. Etwas unterhalb des Vittoriale befindet sich der Botanische Garten. Dieser wurde 1912 bis 1914 von dem Naturforscher und Zahnarzt Arthur Hruska angelegt. Er hatte den Traum eines „Weltgartens“ – harmonisch angelegt zwischen Teichen und Seen – und pflanzte immer neue exotische Gewächse an. Später wurde der Garten von der André-Heller-Stiftung übernommen und mit Skulpturen ergänzt. Mittlerweile gehört der Garten dem Österreicher Günter Kerbler. Es ist eine wahre Wohltat und fast ein spirituelles Erlebnis, sich in dieser Gartenanlage aufzuhalten. Genießen Sie es!


5. Tag (Fr): Mantua mit Stadtbesichtigung und Flussschifffahrt & Borghetto sul Mincio
Heute fahren Sie 80 Kilometer nach Mantua, inmitten der flachen Poebene gelegen. Ursprünglich
eine etruskische Gründung, ist Mantua heute Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und war 2016 Kulturhauptstadt Italiens– tatsächlich begegnet man hier Kultur auf Schritt und Tritt. Zuerst aber unternehmen Sie eine Flussschifffahrt auf dem Mincio, der sich um Mantua in vier Seen verbreitert und der Stadt damit ein inselhaftes Gepräge gibt. Danach haben Sie eine zweistündige Stadtführung: Der romanische Dom, der Palazzo Ducale und die Basilika Sant‘Andrea sind unter den Sehens würdigkeiten zu nennen. In Shakespeares „Romeo und Julia“ ist Mantua Romeos Verbannungsort und auch Verdis Oper „Rigoletto“ spielt in Mantua. Es geht weiter – zurück in Richtung des Gardasees– bis zum Dorf Borghetto sul Mincio, einem ehemaligen Festungsdorf. Hier können Sie auf eigene Faust umherstreifen, Mühlen und Wasserräder sowie die Visconteo-Brücke (ein mittelalterliches Damm- und Brückenbauwerk mit Festungscharakter) bestaunen. Der Damm sollte das Wasser des Mincio umleiten und damit der Stadt Mantua das Wasser entziehen. Und natürlich ist Zeit für einen Cappuccino …


6. Tag (Sa): Wochenmarkt in Salò
Auf geht‘s nach Salò! Salò ist mit 10.000 Einwohnern die größte Stadt am Gardasee-Westufer und es sind nur wenige Minuten dorthin von Ihrem Quartier aus. An der langen Uferpromenade Lungolago Zanardelli erstreckt sich eine Reihe von Palästen und Arkaden. Etwas entfernt vom Strand findet an der Piazzale Enzo Ferrari immer am Samstagvormittag ein großer Wochenmarkt statt und so zeigt sich Salò auch als Einkaufsstadt und Touristenmagnet. Der Wochenmarkt bietet ein bunt gemischtes Waren-angebot und sicher finden auch Sie dort das eine oder andere Schnäppchen. Besuchen Sie auch den aus der Romanik stammenden und von außen eher unscheinbaren Dom Santa Maria Annunziata, der im Innern mit einem erstaunlichen Mosaikfußboden mit 3D-Effekt aufwartet.


7. Tag (So): Verona mit Stadtbesichtigung & Öl-/Weinprobe
Heute steht der Besuch der 260.000-Einwohner-Stadt Verona auf dem Programm, nur eine Busstunde östlich entfernt an der Etsch und in der Region Venetien liegend. Von Rätern gegründet, wurde sie später von den Galliern erobert und war ab 89 v. Chr. römische Kolonie. Von dieser Zeit zeugt das gut
erhaltene Amphitheater – die bekannte Arena von Verona. Mit 138 m Länge und 109 m Breite ist es das zweitgrößte Amphitheater nach dem Kolosseum in Rom und hat 22.000 Sitzplätze. Im Sommer finden hier die berühmten Opernfestspiele statt. Sie haben eine zweistündige Stadtführung und erfahren
und sehen noch mehr von dieser hübschen Stadt, denn neben den römischen gibt es noch viele jüngere, vor allem sakrale Bauwerke zu bestaunen. Natürlich kommen Sie auch am berühmten Balkon und Gebäude (Lacasa di Giulietta) vorbei, wo Shakespeares Julia so viel Herzensleid erlitt. Als Kontrastprogramm erleben Sie nach der Besichtigung von Verona auf der Rückfahrt noch eine
Ölivenöl- und Weinprobe – kosten Sie diverse Ölsorten und Weine! Was schmeckt Ihnen am besten?


8. Tag (Mo): Abreise
Eine erlebnisreiche Woche in der Gardasee-Region ist nun vergangen. Mit vielfältigen Eindrücken
und vielleicht dem Wunsch, einmal wiederzukommen, fahren Sie nach dem Frühstück zurück nach Hause – die Ankunft in Bad Tölz ist für ca. 15.30 Uhr geplant. Möglichkeit zur Weiterfahrt nach München Hbf. Alternativ verlängern Sie noch direkt eine Nacht im BSW-Hotel Isarwinkel und wir bringen Sie am 03.11. um 9.00 Uhr per Bus zum Hbf. München.

Ihr Hotel

Das Park Hotel Casimiro besteht aus einem Hauptgebäude und drei Nebengebäuden mit 216 Zimmern. Es gibt ein Restaurant und eine Bar, zwei Pools, außerdem ein Wellnesscenter mit Hallenbad, Sauna, türkischem Dampfbad, Jacuzzi, Erlebnisdusche, Fitnessraum und Entspannungsbereich. Die Zimmer haben Seeblick und verfügen über Dusche/WC, Telefon, TV, Safe, Föhn, Klimaanlage und kostenfreies WLAN.

Informationen

Bitte beachten Sie unsere wichtigen Informationen.

BSW-Reise

EI350

BSW Inklusiv

  • Bustransfer von München Hbf. am 25.10.(bei Vorabaufenthalt im BSW-Hotel Isarwinkel) oder am 26.10. nach Bad Tölz (optional individuelle Anreise nach Bad Tölz)
  • Fahrt im modernen 5-Sterne-Reisebus von Bad Tölz zum Gardasee und zurück über Bad Tölz nach München, inklusive BSW-Snack im Bus
  • 7 Nächte im Park Hotel Casimiro**** in San Felice del Benaco
  • 7 x Frühstücks- und Abendbuffet inklusive ¼ l Wein und Mineralwasser pro Person zum Abendessen
  • Begrüßungscocktail
  • Besuch des Wochenmarktes in Desenzano & halbstündige Inselrundfahrt um Sirmione
  • Gardasee-Panoramafahrt
  • Besuch des Vittoriale degli italiani und des Botanischen Gartens
  • Besuch von Mantua mit 2-stündiger Stadtführung und Flussschifffahrt & Borghetto sul Mincio
  • Besuch des Wochenmarktes in Salò
  • Besuch von Verona mit 2-stündiger Stadtführung und Olivenöl- und Weinprobe
  • Alle Ausflüge im modernen 5-Sterne-Reisebus mit örtlicher, deutschsprechender Reiseleitung
  • Dankeschön-Abend mit Tombola und Cocktail
  • Kurtaxe
  • BSW-Reisebegleitung durch Hans Dieter Müller

Besonderes

Empfehlung Vorab- und Anschlussaufenthalt
Im BSW-Hotel Isarwinkel in Bad Tölz:

 

  • Vorher: 1 Nacht vom 25.10.–26.10. inkl. Transfer per Bus von München Hbf. nach Bad Tölz am 25.10. um 16.00 Uhr.
  • Nachher: 1 Nacht vom 02.11.-03.11. inkl. Transfer per Bus von Bad Tölz nach München Hbf. am 03.11. um 9.00 Uhr.


Preis pro Person und Nacht mit Halbpension:
DZ: 52,50/EZ: 59,50

 

Programmänderungen und abweichende Reihenfolge der Ausflüge bleiben vorbehalten.

Für die Einreise nach Österreich bzw. Italien benötigen Sie einen gültigen Personalausweis
oder Reisepass, der mindestens für die Dauer des Aufenthaltes gültig ist. Bitte beachten Sie,
dass diese Reise für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist.
Mindestteilnehmerzahl: 35 Personen

2 Erwachsene
0 Kinder
Termin
Dauer
Buszustieg
Preis p.P.
26.10.2020 bis 02.11.2020
7 Nächte
BAD_TOELZ
ab € 844,-

Termin

26.10. - 02.11.2020 (MO-MO)

Preis in EUR pro Person

Doppelzimmer pro Person 844,-
Einzelzimmer 999,-
Zuschlag Nichtförderer 40,-

 

Ihre Reiseberatung:

Tamara Jungwirth

Tel.: 0821 2427-450

bsw-touristik@stiftungsfamilie.de

Ihre Reisebegleitung:

Hans-Dieter Müller

"Ich freue mich auf Ihre Teilnahme"

ERGO meine Reiseversicherung

Gleich online buchen!

Verschenken Sie diese Reise

Sie wählen den Betrag Ihrer Wahl und zahlen bequem per Überweisung.